auftischen
Verb:

Worttrennung:
auf·ti·schen, Präteritum: tisch·te auf, Partizip II: auf·ge·tischt
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌtɪʃn̩]
Bedeutungen:
[1] eine Tafel mit Speisen decken
[2] übertragen: jemandem eine unwahre Geschichte erzählen
Herkunft:
Ableitung von Tisch mit Präfix auf-
Synonyme:
[1] auftafeln, auftragen, kredenzen, servieren
[2] suggerieren, umgangssprachlich: verkaufen, vorsetzen
Gegenwörter:
[1] abräumen
Beispiele:
[1] Die Gäste setzten sich und man tischte auf.
[1] Sie tischt ihm reichlich auf.
[1] Tisch doch bitte schon einmal die Knödel auf.
[2] Sie wollten mir tatsächlich auftischen, das wäre völlig kostenlos.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.108
Deutsch Wörterbuch