aufziehen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
auf·zie·hen, Präteritum: zog auf, Partizip II: auf·ge·zo·gen
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯fˌt͡siːən]
Bedeutungen:

(transitiv)

[1] Schachtel, Vorhang: durch Ziehen öffnen
[2] Fahne: hochziehen
[3] Kind: großziehen
[4] jemanden aufziehen: necken
[5] Uhr: aufspannen
[6] Militär, Soldaten: an eine Stelle marschieren und sich dort aufstellen
[7] Gewitter: näher kommen, sich bilden
[8] Kopfbekleidung: anziehen; tragen
Beispiele:
[1] Zieh bitte den Vorhang auf!
[3] Es ist viel Arbeit, aber auch eine große Freude, Kinder aufzuziehen.
[4] Er zieht mich ständig auf.
[7] Ein Gewitter zog auf und der Himmel verdunkelte sich.
[8] Ich zog die Mütze auf.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch