auseinanderreißen
Verb:

Worttrennung:
aus·ei·n·an·der·rei·ßen, Präteritum: riss aus·ei·n·an·der, Partizip II: aus·ei·n·an·der·ge·ris·sen
Aussprache:
IPA [aʊ̯sʔaɪ̯ˈnandɐˌʁaɪ̯sn̩]
Bedeutungen:
[1] Hilfsverb haben: ein Ganzes mit Absicht in zwei oder mehr Teile zerreißen
[2] Hilfsverb sein: von alleine, durch äußere Umstände, in zwei oder mehr Teile zerreißen/zerfallen
[3] Hilfsverb haben: Personen oder auch Zusammengehöriges (abrupt, gewaltsam) voneinander trennen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb reißen mit dem Adverb auseinander
Gegenwörter:
[1] zusammennähen
[3] vereinen
Beispiele:
[1] „Nun habt ihr hier alle Versteckmöglichkeiten gesehen. Es bleibt noch, im Heu zu suchen und alle Ballen auseinanderzureißen.“
[2] „Der Decksbelag wies Spalten und Risse auf, die Reling war an etlichen Stellen auseinandergerissen, Segel waren zerfetzt und Teile der Takelage herabgestürzt.“
[3] „Die Auffassung, dass Brechts Werk der Gefühle entbehre oder Vernunft und Gefühl auseinanderreiße, ist überholt und irreführend.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.032
Deutsch Wörterbuch