ausbilden
Verb, trennbar:

Worttrennung:
aus·bil·den, Präteritum: bil·de·te aus, Partizip II: aus·ge·bil·det
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌbɪldn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: jemandem bestimmte Fertigkeiten und/oder Kenntnisse/Verhaltensweisen beibringen
[2] transitiv: eine bestimmte Form entwickeln, annehmen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb bilden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) aus-
Synonyme:
[1] lehren, unterrichten, unterweisen
[2] entwickeln, hervorbringen
Beispiele:
[1] „Ihre Ausbildung nützt ihnen vielfach nichts, weil es die Jobs nicht gibt, für die sie ausgebildet sind.“
[2] Pflanzen soll man nicht mehr schneiden, wenn sie schon frische Knospen ausgebildet haben.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch