ausgedehnt
Adjektiv:

Worttrennung:
aus·ge·dehnt, Komparativ: aus·ge·dehn·ter, Superlativ: am aus·ge·dehn·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sɡəˌdeːnt]
Bedeutungen:
[1] sich über ein weites Gebiet, eine große Fläche erstreckend
[2] sich über einen längeren Zeitraum erstreckend
Herkunft:
Abgeleitet vom Partizip II des Verbs ausdehnen
Beispiele:
[1] Die ausgedehnten Wälder in Skandinavien beherbergen eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren.
[1] „Große Ströme wie der Nil und der Kongo durchfließen ausgedehnte Tiefländer.“
[1] „Die Verstädterung hat verstärkt nach der Industrialisierung eingesetzt und führte zu räumlich ausgedehnten Ballungsgebieten.“
[1] „Sie bewachen das ausgedehnteste Grabungsgelände Griechenlands.“
[1] „Unbedeutend ist also, was jeder lebt, unbedeutend der Erdwinkel, wo er lebt, unbedeutend auch der ausgedehnteste Nachruhm. […] Marc Aurel.“
[1] „Vom Energiesektor bis zum Städtebau, vom Aralsee bis zur Seidenstraße und dem Begriff ‚Zentralasien‘ selbst erhält der Leser einen ausgezeichneten Einblick in diesen Raum - das ausgedehnteste abflußlose Gebiet der Erde, wie bereits der Entdecker Ferdinand von Richthofen feststellte.“
[1] „Für die in der Wiesenweihe sensibelsten Phasen mit der ausgedehntesten Raumnutzung, nämlich Fütterung der Nestlinge und Bettelflugphase und flügge Jungvögel, wurde nach Ansicht von XXXXXXXX überhaupt nicht erhoben.“
[1, 2] „Nach Uno-Angaben ist die Dürre die ausgedehnteste in Iran seit 30 Jahren und hat bis anhin wirtschaftliche Schäden in der Höhe von 2,6 Milliarden Dollar verursacht.“
[2] „Am nächsten Morgen unternahmen die Männer einen ausgedehnten Erkundungsgang, um das vor ihnen liegende Gelände zu prüfen.“
Übersetzungen: Partizip II: Worttrennung:
aus·ge·dehnt
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sɡəˌdeːnt]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch