ausschütten
Verb:

Worttrennung:
aus·schüt·ten, Präteritum: schüt·te·te aus, Partizip II: aus·ge·schüt·tet
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌʃʏtn̩]
Bedeutungen:
[1] eine Flüssigkeit, ein feines Granulat oder etwas anderes, das fließen kann durch Neigung des Behälters daraus entfernen
[2] übertragen, Finanzwirtschaft: erwirtschaftete Gewinne aus einer Organisation an berechtigte Personen oder Organisationen verteilen
Synonyme:
[2] auszahlen
Beispiele:
[1] Der kleine Timi schüttete einen Eimer Sand über seiner Schwester aus.
[2] Der Aktienfonds könnte seine Gewinne im Januar ausschütten.
Redewendungen:
jemandem das Kraut ausschütten
sich ausschütten vor Lachen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch