ausschauen
Verb, intransitiv:

Worttrennung:
aus·schau·en, Präteritum: schau·te aus, Partizip II: aus·ge·schaut
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌʃaʊ̯ən]
Bedeutungen:
[1] ein Bild nach außen abgeben
[2] nach etwas oder jemanden sehen, etwas oder jemanden erwarten
Herkunft:
Zusammensetzung von Präfix aus- und schauen
Synonyme:
[1] aussehen, erscheinen, wirken
[2] gucken
Beispiele:
[1] Du schaust heute wieder gut aus.
[1] Hier schaut es aber aus.
[1] Wie es ausschaut, wird der Tag verregnet.
[1] Das schaut gut aus.
[1] Wonach schaut's denn aus? Tja, schaut nach einer Einigung aus.
[2] Sehnsuchtsvoll schauten sie nach dem Bus aus, den sie schon länger erwarteten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch