ausschweifend
Adjektiv:

Worttrennung:
aus·schwei·fend, Komparativ: aus·schwei·fen·der, Superlativ: am aus·schwei·fends·ten
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌʃvaɪ̯fn̩t]
Bedeutungen:
[1] über das normale Maß verschwenderisch
Beispiele:
[1] Der neureiche Ölbaron fällt durch einen ausschweifenden Lebensstil auf.
[1] Helmuts Vermieter ist von seinen ausschweifenden Partys überhaupt nicht begeistert.
[1] Und Karoline von Braunschweig wurde von ihrem Gemahl, Georg IV., nicht einmal als Königin anerkannt, weil er ihr ausschweifendes Leben verachtete.
Übersetzungen: Partizip I: Worttrennung:
aus·schwei·fend
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sʃvaɪ̯fn̩t]
Grammatische Merkmale:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch