ausstrahlen
Verb:

Worttrennung:
aus·strah·len, Präteritum: strahl·te aus, Partizip II: aus·ge·strahlt
Aussprache:
IPA [ˈaʊ̯sˌʃtʁaːlən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: in alle Richtungen, meist durch die Luft und meist über Wellen, verbreiten und aussenden
[2] transitiv: einen ganz bestimmten Eindruck machen (der durch das Objekt näher beschrieben wird)
[3] transitiv: Nachrichten oder auch Informationen senden und damit der Allgemeinheit zugänglich machen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs strahlen mit dem Präfix aus-
Synonyme:
[1] abstrahlen
[2] verbreiten
[3] senden
Beispiele:
[1] Tschernobyl strahlt noch bis heute Radioaktivität aus.
[2] Er strahlt Ruhe aus.
[2] In diesem Moment strahlte sie nichts anders als reine Panik aus.
[2] „Als habe jemand einen Schalter umgelegt, war es wieder da, das Charisma, das er schon in Chicago ausgestrahlt hatte.
[3] Die Nachrichten wurden pünktlich ausgestrahlt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch