authentisch
Adjektiv:

Worttrennung:
au·then·tisch, Komparativ: au·then·ti·scher, Superlativ: am au·then·tischs·ten
Aussprache:
IPA [aʊ̯ˈtɛntɪʃ]
Bedeutungen:
[1] hinsichtlich der Echtheit gesichert und daher zuverlässig
Herkunft:
Entlehnt aus griechisch αὐθεντικόςrichtig, zuverlässig
Synonyme:
[1] echt, glaubhaft, glaubwürdig, verbürgt
Beispiele:
[1] Du wirkst beim Lügen authentisch.
[1] „Wir können nicht perfekt und authentisch gleichzeitig sein.“
[1] „Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" sowie die Zeitungen "New York Times" und "The Guardian" aus London haben die jetzt [Anm.: bei Wikileaks] aufgetauchten Dokumente analysiert und halten sie für authentisch.
[1] „Der rheinland-pfälzische Finanzminister Carsten Kühl sagte, es handle sich [Anm.: auf den Steuer-CDs] um etwa 40.000 Datensätze, die zum Preis von vier Millionen Euro erworben worden seien. »Sie sind authentisch und von einer ausgezeichneten Qualität«, so die Einschätzung Kühls.“
[1] „Seine Fotobilder machen [Anm.: den Maler Gerhard] Richter berühmt. Er will, dass seine Gemälde so authentisch aussehen wie Fotos.“
[1] „In ihrem ersten Mundartroman schreibt Stef Stauffer vom Mut, den es braucht, erwachsen zu werden. Eine authentische und extrem witzige Geschichte.“
[1] „Wer sich für den authentischen Buddhismus interessiert, der sollte unbedingt nach Bhutan reisen.“
[1] „Mir war es bislang nicht möglich, Herrn Amthor längere Zeit zuzuhören und zuzusehen, wenn er sich in Talkshows wie ein Laienschauspieler gibt und wenig authentisch wirkt.“
[1] „Authentische türkische Küche: Hackfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter, ein Ei, Weißbrot und Gewürze – das sind die simplen Zutaten für die Lammköfte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch