bügeln
Verb:

Flexion

Worttrennung:
bü·geln, Präteritum: bü·gel·te, Partizip II: ge·bü·gelt
Aussprache:
IPA [ˈbyːɡl̩n]
Bedeutungen:
[1] glätten von (hauptsächlich) Stoffen mit einem Bügeleisen oder einem sonstigen heißen, flachen Gegenstand
Herkunft:
womöglich Rückbildung aus dem Substantiv Bügeleisen, welches nach seinem Griff (Bügel) bezeichnet wurde. Das Wort ist seit dem 17. Jahrhundert belegt.
Gegenwörter:
[1] zerknautschen, zerknittern
Beispiele:
[1] Ich muss noch meine Hemden bügeln.
Übersetzungen:
Bügeln
Deklinierte Form: Worttrennung:
Bü·geln
Aussprache:
IPA [ˈbyːɡl̩n]
Grammatische Merkmale:
  • Dativ Plural des Substantivs Bügel
Substantiv, n:

Worttrennung:
Bü·geln, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈbyːɡl̩n]
Bedeutungen:
[1] die Handlung des Bügelns: Glättung von (hauptsächlich) Stoffen mit einem Bügeleisen oder einem sonstigen heißen, flachen Gegenstand
Herkunft:
Konversion von bügeln
Beispiele:
[1] Ich hasse Bügeln.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch