bedauerlich
Adjektiv:

Worttrennung:
be·dau·er·lich, Komparativ: be·dau·er·li·cher, Superlativ: am be·dau·er·lichs·ten
Aussprache:
IPA [bəˈdaʊ̯ɐlɪç]
Bedeutungen:
[1] zu bedauern; in einer Weise, dass man wünscht, es wäre nicht so
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs bedauern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich
Synonyme:
[1] schade, bedauernswert
Beispiele:
[1] Dass ich den Termin absagen muss, ist wirklich bedauerlich.
[1] Vernachlässigte Kinder, um die sich keiner kümmert, sind bedauerliche Einzelfälle.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch