begehrt
Adjektiv:

Worttrennung:
be·gehrt, Komparativ: be·gehr·ter, Superlativ: am be·gehr·tes·ten
Aussprache:
IPA [bəˈɡeːɐ̯t]
Bedeutungen:
[1] eine von vielen verlangte Person oder Sache
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs begehren durch Konversion des Verbstamms
Synonyme:
[1] attraktiv, beliebt, gefragt, geschätzt, gesucht, nachgefragt, populär, umschwärmt
Gegenwörter:
[1] abgelehnt, verpönt, unbeliebt
Beispiele:
[1] Ein belgischer Zoo erhält zwei der begehrten Riesenpandas aus China.
[1] Doch die Autos, die damals produziert wurden, wechseln langsam in den Oldtimer-Status. Sie führen dann das begehrte "H"-Kennzeichen (für "historisch"), während ihre Eigentümer auf steigende Preise hoffen dürfen.
[1] Nun rangeln die Kindergärten um die begehrten Fachkräfte – mit allen Mitteln.
[1] Nach seinem Oscar war er noch fünf weitere Male für einen der begehrten Preise der US-Filmakademie nominiert.
[1] Er ist heute beliebter Gast in Talk-Shows, begehrter Interviewpartner und wurde sogar von deutschen Medien als Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten favorisiert.
Übersetzungen: Partizip II: Worttrennung:
be·gehrt
Aussprache:
IPA [bəˈɡeːɐ̯t]
Grammatische Merkmale: Konjugierte Form: Worttrennung:
be·gehrt
Aussprache:
IPA [bəˈɡeːɐ̯t]
Grammatische Merkmale:
  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs begehren
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs begehren
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens Aktiv des Verbs begehren



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch