beharren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·har·ren, Präteritum: be·harr·te, Partizip II: be·harrt
Aussprache:
IPA [bəˈhaʁən]
Bedeutungen:
[1] auf (selten: bei) etwas beharren, bezogen auf eine Meinung, einen Entschluss: etwas nicht aufgeben, hartnäckig an etwas festhalten, in etwas nicht nachgeben
[2] selten, in etwas beharren: standhaft, fest in etwas bleiben
[3] unnachgiebig behaupten, an seiner Meinung festhaltend sagen
Beispiele:
[1] Bis zuletzt beharrte der Jurist [der griechische Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos] damals auf seinen Standpunkt, griechisches Verfassungsrecht habe Vorrang vor EU-Recht. Mit dieser Ansicht traf er in Brüssel freilich auf wenig Verständnis.
[1] Warum beharrt Fereshta Ludin so sehr auf ihrem Kopftuch? Drei Viertel der muslimischen Frauen in Deutschland tragen keins.
[1] Die iranische Regierung […] beharrt darauf, dass ihr Atomprogramm ausschließlich friedliche Zwecke verfolge.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch