beheben
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·he·ben, Präteritum: be·hob, Partizip II: be·ho·ben
Aussprache:
IPA [bəˈheːbn̩]
Bedeutungen:
[1] einen Schaden, einen Fehler beseitigen
[2] österreichisch: Geld von einem Konto abbuchen, abheben
Beispiele:
[1] Der Handwerker behob den Schaden innerhalb weniger Minuten.
[1] Immer wenn sie ein Problem behoben hatte, tauchte das nächste auf.
[2] Mit Ihrer Maestro-Raiffeisenkarte und Ihrem persönlichen Code bezahlen Sie ganz einfach an Bankomat-Kassen oder beheben Bargeld an Bankomaten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.051
Deutsch Wörterbuch