bekloppt
Adjektiv:

Worttrennung:
be·kloppt, Komparativ: be·klopp·ter, Superlativ: am be·klopp·tes·ten
Aussprache:
IPA [bəˈklɔpt]
Bedeutungen:
[1] salopp: dumm, töricht
Herkunft:
Partizip II einer Zusammensetzung aus kloppen (niederdeutsch für klopfen) mit der Vorsilbe be-
Synonyme:
[1] behämmert, beknackt, beschränkt, bescheuert; siehe:
Gegenwörter:
[1] klug, schlau, intelligent
Beispiele:
[1] Was für eine bekloppte Idee!
[1] Wie bekloppt muss man sein, um sich ohne einen triftigen Grund in Lebensgefahr zu begeben?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch