bellen
Verb

Flexion

Worttrennung:
bel·len, Präteritum: bell·te, Partizip II: ge·bellt
Aussprache:
IPA [ˈbɛlən]
Bedeutungen:
[1] die für Hunde typischen stimmhaften Töne von sich geben
[2] metaphorisch und absprechend: kurze, wütige Befehle ausstoßen
[3] umgangssprachlich: laut husten
Synonyme:
[1] Jägersprache: anschlagen, Laut geben
Gegenwörter:
[1] heulen, knurren, winseln, wuffen
Beispiele:
[1] Der Spitz bellt bei jeder Gelegenheit. Einen Fuchs bellen zu hören, ist ein seltenes Erlebnis.
[2] „An der Gepäckausgabe standen Hafenarbeiter, bellten Kommandos, händigten Koffer und Säcke aus.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch