bemoosen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·moo·sen, Präteritum: be·moos·te, Partizip II: be·moost
Aussprache:
IPA [bəˈmoːzn̩]
Bedeutungen:
[1] Moos auf der Oberfläche ansammeln, oder auch: etwas mit Moos versehen
Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Moos mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-
Beispiele:
[1] Der Mauerteil, der im Schatten liegt, bemoost viel schneller.
[1] Man kann einen Betonblumentopf bemoosen, indem man ihn mit einer Paste aus zerkleinertem Moos, Zucker, Yoghurt und Bier bestreicht.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch