bereichern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·rei·chern, Präteritum: be·rei·cher·te, Partizip II: be·rei·chert
Aussprache:
IPA [bəˈʁaɪ̯çɐn]
Bedeutungen:
[1] etwas durch etwas vollständiger, schöner (reicher) machen
[2] reflexiv: sich auf Kosten anderer einen Vorteil, Geld (Reichtum) zukommen lassen
Herkunft:
Ableitung vom Adjektiv reich mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-
Beispiele:
[1] Sie bereicherte die Sammlung ihres Vaters um drei wertvolle Erstausgaben.
[2] Man warf ihm vor, sich auf Kosten der Eingeborenen bereichert zu haben.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch