beschälen
Verb:

Worttrennung:
be·schä·len, Präteritum: be·schäl·te, Partizip II: be·schält
Aussprache:
IPA [bəˈʃɛːlən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, Zoologie, von Pferden oder Eseln: durch einen Zuchthengst begatten, decken lassen
Herkunft:
von mittelhochdeutsch schel, althochdeutsch scelo „Schälhengst“
Beispiele:
[1] Sie wollen die dreijährige Stute beschälen lassen.
[1] Der Beschäler ist der Zuchthengst, den sich das Gestüt hält, um die Stuten zu beschälen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch