beschweren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·schwe·ren, Präteritum: be·schwer·te, Partizip II: be·schwert
Aussprache:
IPA [bəˈʃveːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas schwerer machen
[2] reflexiv: sich bei jemandem gegen etwas Unerwünschtes verwahren
Herkunft:
Derivation (Ableitung) vom Adjektiv schwer durch Konversion mit dem Präfix be-
Synonyme:
[2] beklagen
Gegenwörter:
[2] bedanken
Beispiele:
[1] Wir müssen die Papiere mit irgendetwas beschweren, sonst fliegen sie uns noch weg.
[2] Über solche Zustände kann man sich nur beschweren.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch