besinnlich
Adjektiv:

Worttrennung:
be·sinn·lich, Komparativ: be·sinn·li·cher, Superlativ: am be·sinn·lichs·ten
Aussprache:
IPA [bəˈzɪnlɪç]
Bedeutungen:
[1] in einer Atmosphäre von Besinnung; beschaulich, harmonisch, gemütlich
Herkunft:
zu dem Verb besinnen
Beispiele:
[1] „Sie mochte solche prinzipiellen Debatten nicht, und schon gar nicht an einem netten besinnlichen Frauenabend.“
[1] „Jeder zehnte Befragte gibt an, dass ihn die Familientreffen an der besinnlichen Jahreszeit am meisten stören.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch