besteuern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·steu·ern, Präteritum: be·steu·er·te, Partizip II: be·steu·ert
Aussprache:
IPA [bəˈʃtɔɪ̯ɐn]
Bedeutungen:
[1] auf eine Ware/Leistung staatliche Abgaben (Steuern) erheben; für etwas von jemandem Steuern verlangen/eintreiben
Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Steuer mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-
Gegenwörter:
[1] freistellen
Beispiele:
[1] Diese Lebensmittel werden mit 7 % Umsatzsteuer besteuert.
[1] „Nach § 34 EStG ermäßigt zu besteuernde Versorgungsbezüge für mehrere Kalenderjahre sind dagegen nur unter Nr. 9 des Ausdrucks zu bescheinigen.“
[1] Das Mutterland hatte das Recht, die Kolonien zu besteuern.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch