bezeugen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
be·zeu·gen, Präteritum: be·zeug·te, Partizip II: be·zeugt
Aussprache:
IPA [bəˈt͡sɔɪ̯ɡn̩]
Bedeutungen:
[1] meist vor Gericht: etwas bestätigen, als jemand, der die Umstände kennt (Zeuge ist)
[2] eine glaubhafte Bestätigung (Zeugnis) abgeben
[3] zum Ausdruck bringen
Herkunft:
Ableitung vom Verb zeugen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-
Beispiele:
[1] Seine Unschuld konnte vor Gericht nicht bezeugt werden.
[2] Die Funde bezeugen eine frühe Besiedlung der Insel.
[3] Darf ich Ihnen mein aufrichtiges Beileid bezeugen?



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch