bis in die Puppen
Redewendung: Worttrennung:
bis in die Pup·pen
Aussprache:
IPA [bɪs ɪn diː ˈpʊpm̩]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: sehr lange, bis in die Nacht hinein
Herkunft:
[1] Es gibt zwei mögliche Herleitungen:
1. Die ehemals im Berliner Tiergarten aufgestellten Figuren wurden Puppen genannt. Ein Spaziergang bis zu diesen galt als eine äußerst weite Strecke.
2. Als Puppen bezeichnete man früher auch Getreidegarben. Sie wurden zu Haufen zusammengestellt, obendrauf kam eine Deckgarbe als Schutz vor Regen. Wenn das Wasser doch bis in die Puppen vordrang, regnete es außergewöhnlich heftig.
Beispiele:
[1] Gestern hat Thorsten noch bis in die Puppen am Computer gespielt.
[1] Samstags schläft sie immer bis in die Puppen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch