bockig
Adjektiv:

Worttrennung:
bo·ckig, Komparativ: bo·cki·ger, Superlativ: am bo·ckigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈbɔkɪç], [ˈbɔkɪk]
Bedeutungen:
[1] wie ein Bock, in der Art eines Bockes
[2] trotzig, demonstrativ eigensinnig
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Bock mit dem Suffix -ig
Synonyme:
[2] aufmüpfig, aufsässig, bockbeinig, dickköpfig, eigensinnig, halsstarrig, kratzbürstig, renitent, störrisch, trotzig, trotzköpfig, verbockt, widerborstig, widersetzlich, widerspenstig, süddeutsch, österreichisch: stützig
Beispiele:
[1] Aus der Ferne denkt man an ein bockiges Tier.
[2] Ach, bist du heute wieder bockig.
[2] Geh in dein Zimmer und sei bockig.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch