brüsk
Adjektiv:

Worttrennung:
brüsk, Komparativ: brüs·ker, Superlativ: am brüs·kes·ten
Aussprache:
IPA [bʁʏsk]
Bedeutungen:
[1] eine ablehnende, unfreundliche, kurz angebundene Haltung zeigend
[2] abrupt, ohne jegliche Vorwarnung handelnd
Herkunft:
vom französischen, synonymen Ausdruck brusque übernommen
Synonyme:
[1] ablehnend, barsch, harsch, rau, roh, rüde, schroff, taktlos, unfreundlich, unhöflich, unwirsch
[2] abrupt, jäh, plötzlich, unerwartet, unvermittelt
Gegenwörter:
[1] freundlich, lieb, nett, sanft, zuvorkommend
[2] gemächlich, langsam, träge
Beispiele:
[1] „Sei still!“, erwiderte die strenge Lehrerin brüsk.
[2] Der Unbekannte stand auf und wandte sich brüsk um.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch