chaotisch
Adjektiv:

Worttrennung:
cha·o·tisch, Komparativ: cha·o·ti·scher, Superlativ: am cha·o·tischs·ten
Aussprache:
IPA [kaˈʔoːtɪʃ]
Bedeutungen:
[1] ohne Ordnung, ungeordnet, wirr
Gegenwörter:
[1] geordnet, vorhersehbar
Beispiele:
[1] Sein Lebenslauf ist sehr chaotisch, er hat schon in fünf verschiedenen Branchen gearbeitet.
[1] „An diesem chaotischen Schreibtisch könnte ich nicht arbeiten.“
[1] Seit dem Sturz Gaddafis ist die Lage in Libyen chaotisch.
[1] Trotz allem: Die Wahlen seien keineswegs zu früh anberaumt worden, sagt Fatoumata Sy Gueye. „Hätte es die Wahlen nicht gegeben, dann hätte sich die Lage in Mali nur weiter verschlimmert, dann wäre es noch chaotischer.
[1] Neapel – Die Stadt am Fuße des Vesuv, gebeutelt von Seuchen, Erdbeben und Vulkanausbrüchen ist für die einen die chaotischste, lärmendste und stinkendste Stadt der Welt, für die anderen die schönste, reichste und lebendigste – auf jeden Fall nie Mittelmaß.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.081
Deutsch Wörterbuch