düngen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
dün·gen, Präteritum: düng·te, Partizip II: ge·düngt
Aussprache:
IPA [ˈdʏŋən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: Dünger verteilen
[2] intransitiv: als Dünger wirken
Herkunft:
Erbwort von mittelhochdeutsch tungen
Beispiele:
[1] Ich dünge die Felder, damit der Salat besser wächst.
[2] Die verfaulten Früchte düngen den Boden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch