dableiben
Verb:

Flexion

Worttrennung:
da·blei·ben, Präteritum: blieb da, Partizip II: da·ge·blie·ben
Aussprache:
IPA [ˈdaːˌblaɪ̯bn̩]
Bedeutungen:
[1] weiterhin hier/dort anwesend sein
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb bleiben mit dem Adverb da
Gegenwörter:
[1] wegbleiben, weggehen
Beispiele:
[1] Bleibst denn wenigstens du noch da?
[1] Wenn ihr noch dableibt, mache ich natürlich etwas zu essen.
[1] Ich bin wohl wirklich der einzige Gast, der dageblieben ist.
[1] Ich sollte erst sehr viel später erfahren, dass Mucken nur meinetwegen dageblieben war.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch