das Geld zum Fenster hinauswerfen
Redewendung: Worttrennung:
das Geld zum Fens·ter hi·n·aus·wer·fen
Aussprache:
IPA [das ɡɛlt t͡sʊm ˈfɛnstɐ hɪˈnaʊ̯sˌvɛʁfn̩]
Bedeutungen:
[1] verschwenderisch mit Geld umgehen, Geld für unnütze Dinge ausgeben
Synonyme:
[1] das Geld zum Fenster rauswerfen
Beispiele:
[1] Angeblich wirft ja der Staat permanent das Geld zum Fenster hinaus. Doch wofür kann er es besser ausgeben, als für Kindergärten, Schulen/Universitäten und die Infrastruktur.
[1] "Das ist jetzt dein dreißigstes Paar Pumps. Mußt Du das Geld zum Fenster hinauswerfen, wenn wir so knapp bei Kasse sind?"
[1] "Dieses Projekt ist aus meiner Sicht total sinnlos. Da kannst du das Geld auch gleich zum Fenster hinauswerfen."
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch