das Kind beim Namen nennen
Redewendung: Worttrennung:
das Kind beim Na·men nen·nen
Aussprache:
IPA [das ˈkɪnt baɪ̯m ˈnaːmən ˈnɛnən]
Bedeutungen:
[1] eine Sache direkt benennen, nicht zu Umschreibungen greifen
Synonyme:
[1] das Kind beim rechten Namen nennen, kein Blatt vor den Mund nehmen, Tacheles reden, auf gut Deutsch (gesagt)
Beispiele:
[1] „In Wiesbaden brach Oberamtsrichter Dr. Lange, Vorsitzender im Prozeß gegen den ehemaligen Psychologen des Bundeskriminalamts Edgar Bröse, am letzten Mittwochnachmittag die Verhandlung ab und begründete: ‚Um das Kind beim Namen zu nennen, ein Teil der Anwesenden will das Fußballspiel sehen.‘“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch