davonkommen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
da·von·kom·men, Präteritum: kam da·von, Partizip II: da·von·ge·kom·men
Aussprache:
IPA [daˈfɔnˌkɔmən]
Bedeutungen:
[1] aus einer bedrohlichen, prekären oder sonst unangenehmen Situation mit wenig Schaden herauskommen oder ohne Schaden zu erleiden
Herkunft:
zusammengesetzt aus dem Präfix davon- und dem Verb kommen
Synonyme:
[1] entgehen, entrinnen, überleben, überstehen
Beispiele:
[1] „Der zweite schwerverletzte Nationalsozialist dürfte auch kaum mit dem Leben davonkommen.“
[1] „Während ich mit der Mahnung, nie wieder zu lügen davonkam, mußte mein Bruderherz ohne Essen zu Bett gehen.“
[1] „Mit Helm wären viele glimpflicher davongekommen.“
[1] „Am Montag noch hatte die Regierungschefin die Ministerin mit einer Verwarnung davonkommen lassen.“
[1] „Mehr als 600 Menschen konnten sich retten, etwa 50 von ihnen seien mit Verletzungen davongekommen, hieß es.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.037
Deutsch Wörterbuch