dazugeben
Verb:

Worttrennung:
da·zu·ge·ben, Präteritum: gab da·zu, Partizip II: da·zu·ge·ge·ben
Aussprache:
IPA [daˈt͡suːˌɡeːbn̩]
Bedeutungen:
[1] zusätzlich zu etwas Anderem austeilen (geben)
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Verb geben mit dem Adverb dazu
Gegenwörter:
[1] abziehen, wegnehmen
Beispiele:
[1] 100 Gramm Roastbeef, bitte. Und geben Sie noch etwas Gelee dazu.
[1] Mama, kannst du nicht was dazugeben? Das Sofa ist ganz schön teuer.
Redewendungen:
seinen Senf dazugeben



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch