degoutant
Adjektiv:

Worttrennung:
de·gou·tant, Komparativ: de·gou·tan·ter, Superlativ: am de·gou·tan·tes·ten
Aussprache:
IPA [deɡuˈtant]
Bedeutungen:
[1] herausfordernd zur Abneigung, eklig
Herkunft:
entlehnt von französisch dégoûtant, von dégoût = Ekel, Abscheu, wörtlich etwa „verdorbener Appetit“
Synonyme:
[1] eklig, ekelhaft, widerlich, scheußlich, abscheulich, unappetitlich
Gegenwörter:
[1] appetitlich
Beispiele:
[1] »Nein, Crampas, so dürfen Sie nicht weitersprechen. Das ist indezent und degoutant zugleich. Und das alles so ziemlich in demselben Augenblick, wo wir frühstücken wollen.« (Theodor Fontane, Effi Briest)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch