dehydratisieren
Verb:

Worttrennung:
de·hy·d·ra·ti·sie·ren, Präteritum: de·hy·d·ra·ti·sier·te, Partizip II: de·hy·d·ra·ti·siert
Aussprache:
IPA [ˌdehydʁatiˈziːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv, fachsprachlich, insbesondere bei Lebensmitteln: (zur Haltbarmachung) Wasser entziehen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs hydratisieren mit dem Präfix de-
Synonyme:
[1] entwässern, trocknen, Wasser abspalten; umgangssprachlich, jedoch ungenau: dehydrieren
Gegenwörter:
[1] einwässern, feucht machen, verdünnen
Beispiele:
[1] Bienen dehydratisieren den Pflanzennektar und speichern ihn in den Waben des Bienenstockes.
[1] Schließlich vermeidet man zum Beispiel den fehlerhaften Gebrauch von „dehydriert" an Stelle von „dehydratisiert", wenn man sich entschließt, dafür einfach „entwässert" zu sagen.
[1] „Tertiäre Alkohole und solche mit allylischer Hydroxyfunktion ließen sich bereits bei niedrigen Temperaturen (180 — 240 C) dehydratisieren, sekundäre und primäre Alkohole erforderten höhere Reaktionstemperaturen (240— 280 °C), […].“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch