deklamieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
de·kla·mie·ren, Präteritum: de·kla·mier·te, Partizip II: de·kla·miert
Aussprache:
IPA [ˌdeklaˈmiːʁən]
Bedeutungen:
[1] vortragen, aufsagen (zum Beispiel ein Gedicht oder einen Monolog)
[2] dramatisierend sprechen
Herkunft:
lateinisch: declamare, aus und clamāre = rufen
Beispiele:
[1] Er kann Goethes Faust stundenlang ohne Fehler deklamieren.
[1] Verzeiht! ich hör' euch deklamieren; Ihr last gewiß ein griechisch Trauerspiel?
[1] „Er war erster Chortenor am Stadttheater gewesen, sie las nicht nur viel, sie schrieb auch, sang und deklamierte öffentlich.“
[2] Während der Demo deklamierten die Studenten ihre antifaschistischen Sprüche.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch