dominieren
Verb:

Worttrennung:
do·mi·nie·ren, Präteritum: do·mi·nier·te, Partizip II: do·mi·niert
Aussprache:
IPA [domiˈniːʁən]
Bedeutungen:
[1] jemanden, etwas beherrschen
[2] etwas (eine Sache) bestimmen, (maßgeblich) prägen
Herkunft:
im 14. Jahrhundert von lateinisch dominariherrschen, beherrschen“ entlehnt, zu ''dominus „Herr
Synonyme:
[1] beherrschen, bestimmen, (sich) durchsetzen, herrschen, vorherrschen, überbieten, überflügeln, überholen
Beispiele:
[1] Der HSV dominiert das Spiel.
[2] Die Kostenproblematik dominiert die Debatte.
[2] „Auf dem Gebiet der Anthroponyme dominieren mit großem Abstand die Untersuchungen zu den Personennamen und den Familiennamen.“
[2] „Die herausgeputzte Innenstadt wird von Pizzerien und Trattorien dominiert.
[2] „Hafer und Gerste ließen sich als widerstandsfähige Sorten überall anbauen, während Weizen und Spelt im wärmeren Süden und Westen besser gediehen als im Norden und Osten, wo der Roggenanbau dominierte.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch