dorisch
Adjektiv:

Worttrennung:
do·risch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈdoːʁɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Musik: eine alte Kirchentonart • Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden. — Kommentar: beschreibt ein Substantiv
[2] die altgriechische Landschaft der Doris oder die Kultur der Dorer betreffend
[3] die dorische Mundart des (Alt-)Griechischen betreffend
Herkunft:
abgeleitet von dem altgriechischen Toponym der Doris (1. die kleinste alt- und mittelgriechische Landschaft im Quellgebiet des Kephisos; 2. der von Dorern besiedelte südlichste Teil der kleinasiatischen Westküste)
Synonyme:
[1] Protus authentus, Modus I
Gegenwörter:
[1] ionisch, phrygisch, lydisch, mixolydisch, äolisch, lokrisch, hypoionisch, hypodorisch, hypophrygisch, hypolydisch, hypomixolydisch, hypoäolisch, hypolokrisch
[3] äolisch, attisch, homerisch, ionisch
Übersetzungen:
Dorisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Do·risch, Singular 2: Do·ri·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈdoːʁɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Dialekt des Altgriechischen, der im Nordwesten Griechenlands gesprochen wurde
Beispiele:
[1] Die Achaeer haben Dorisch gesprochen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch