dreinblicken
Verb:

Worttrennung:
drein·bli·cken, Präteritum: blick·te drein, Partizip II: drein·ge·blickt
Aussprache:
IPA [ˈdʁaɪ̯nˌblɪkn̩]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: einen bestimmten Gesichtsausdruck zeigen, eine bestimmte Miene machen
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adverb drein und dem Verb blicken
Synonyme:
[1] dreinschauen
Beispiele:
[1] Ich fürchte mich, wenn Vater so grimmig dreinblickt.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch