dringend
Adjektiv:

Worttrennung:
drin·gend, Komparativ: drin·gen·der, Superlativ: am drin·gends·ten
Aussprache:
IPA [ˈdʁɪŋənt]
Bedeutungen:
[1] nicht aufschiebbar, sofort zu erledigen
[2] sehr stark
Herkunft:
abgeleitet vom Partizip I des Verbs dringen
Synonyme:
[1] akut, drängend, dringlich, eilig, pressant, sofort, vorrangig
Beispiele:
[1] Schnell, es ist dringend!
[1] Ich muss mal ganz dringend aufs Klo!
[1] Ich hab vergessen den Herd auszumachen, ich muss dringend zurück nach Hause.
[1] Diesmal ist es noch dringender als beim letzten Mal.
[2] Es besteht der dringende Verdacht, dass er bestochen wurde.
[2] „Damit es keine bösen und vor allem teuren Überraschungen gibt, empfiehlt Goris dringend, sich zumindest die Protokolle der letzten drei Eigentümerversammlungen aushändigen zu lassen.“
Übersetzungen: Partizip I: Worttrennung:
drin·gend
Aussprache:
IPA [ˈdʁɪŋənt]
Grammatische Merkmale:
  • Partizip Präsens des Verbs dringen



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch