drucken
Verb:

Flexion

Worttrennung:
dru·cken, Präteritum: druck·te, Partizip II: ge·druckt
Aussprache:
IPA [ˈdʁʊkn̩]
Bedeutungen:
[1] durch Druck vervielfältigen
Herkunft:
im 17. Jahrhundert von oberdeutsch und mittelhochdeutsch druckendrücken
Synonyme:
[1] printen
Gegenwörter:
[1] kopieren
Beispiele:
[1] Die Druckpresse druckt gleichzeitig 96 Seiten.
Redewendungen:
[1] lügen wie gedruckt
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch