durchforsten
Verb:

Flexion

Worttrennung:
durch·fors·ten, Präteritum: durch·fors·te·te, fors·te·te durch Partizip II: durch·fors·tet, durch·ge·fors·tet
Aussprache:
IPA [ˈdʊʁçˌfɔʁstn̩]
Bedeutungen:
[1] etwas (beispielsweise ein Buch, eine Kiste, einen Ort) sehr gründlich nach etwas durchsuchen
[2] Forstwirtschaft: einen Baumbestand/Wald auslichten; unerwünschte Bäume abholzen, damit die übrigen mit mehr Licht sich besser entwickeln können
Herkunft:
Ableitung zu forsten mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) durch-
Synonyme:
[1] durchsuchen, untersuchen
[2] ausholzen
Beispiele:
[1] Ich durchforstete drei Aktenordner nach dem Angebot: nichts!
[1] Wer sich heute durch Internet-Recherche ein fundiertes Urteil bilden möchte, muss eigenständig Dokumente und Statistiken durchforsten.
[1] Der wissenschaftliche Mitarbeiter aus der Stasi-Unterlagen-Behörde (BStU) durchforstete vier Jahre lang Dateien, die bislang unerforscht in Schränken schlummerten. Herausgekommen ist eine Alltagsstudie über Verweigerung, Widerstand und Opposition in der DDR.
[1] Anderthalb Jahre lang durchforstete Bayerns Ex-Ministerpräsident Stoiber EU-Akten, um Unternehmen zu entlasten. Am vergangenen Freitag präsentierte er seine Vorschläge der EU-Kommission.
[1] Die katholische Kirche öffnet die Personalakten. Mitarbeiter des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen (KFN) und Kirchenmitarbeiter werden die Akten auf Hinweise von sexuellem Missbrauch durchforsten.
[1] Vier Tage lang durchforstete die Armee […] die Häuser des Viertels und die engen Gassen, […] um Guerrilla-Kämpfer zu vertreiben.
[1] Eine Arbeitsgruppe, die Stasi-intern als die „Kunstfahnder“ bekannt war, durchforstete die ganze DDR nach Kulturgütern[, um sie im Westen gegen harte Devisen zu verkaufen].
[1] [Professor Holger Arndt von der Uni Erlangen] hat […] zusammen mit einem Kollegen eine Studie im Auftrag der Hamburger Joachim Herz Stiftung durchgeführt, „Ökonomische Bildung in der Primarstufe“, und dafür die Lehrpläne der 16 Bundesländer durchgeforstet.
[1] Der Bund gab Schweizer Museen Geld, damit sie ihre Sammlungen nach NS-Raubkunst durchforsten, also sogenannte «Provenienzforschung» betreiben können.
[1] Drei Frauen sind auf der Suche nach dem Einen, dem richtigen Mann und durchforsten die Kontaktanzeigen. Über eins sind sie sich einig: heiß und stark muss die Liebe sein.
[2] Wir durchforsten unsere Wälder regelmäßig.
[2] Bei der Entscheidung, wann und mit welcher Intensität ein Bestand durchforstet werden soll, spielen […] ökologische Aspekte eine wesentliche Rolle.
Übersetzungen:

[1] etwas sehr gründlich durchsuchen




Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch