eifern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
ei·fern, Präteritum: ei·fer·te, Partizip II: ge·ei·fert
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯fɐn]
Bedeutungen:
[1] für etwas voller Engagement, mit Leidenschaft (Eifer) eintreten
[2] nach etwas voller Engagement, mit Leidenschaft (Eifer) streben
Beispiele:
[1] „Karl der Fünfte eiferte für die Religion.“
[2] „Er hing an seinen Lippen und eiferte nach seiner Anerkennung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch