einarbeiten
Verb:

Worttrennung:
ein·ar·bei·ten, Präteritum: ar·bei·te·te ein, Partizip II: ein·ge·ar·bei·tet
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nʔaʁˌbaɪ̯tn̩]
Bedeutungen:
[1] jemanden oder sich selbst in sein neues Arbeitsgebiet/seinen neuen Job einführen
[2] Details/Zusätze in etwas Fertiges (Text oder auch ein Produkt) einfügen
Beispiele:
[1] „Die Älteren müssen nicht nur die Arbeit für die fehlenden Kollegen machen, sondern gleichzeitig die Neueinsteiger einarbeiten.
[2] Für die zweite Auflage seines Buches arbeitete Peter den aktuellen Forschungsstand ein.
[2] Lassen Sie den Kalk über Nacht auf den Beeten liegen und arbeiten Sie ihn am nächsten Tag mit einer flachen Hacke in den Boden ein.
[2] Milch und Vanillemark verrühren und nach und nach in den Teig einarbeiten.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch