einen Reif anstecken
Redewendung: Worttrennung:
ei·nen Reif an·ste·cken
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nən ˈʁaɪ̯f ˈanˌʃtɛkn̩]
Bedeutungen:
[1] veraltet: einen falschen Eindruck bei anderen Personen erwecken
Herkunft:
Die Wendung bezieht sich auf den Kranz, den der Weinhändler an einer Stange an seinem Haus befestigte, und auf die Betrügereien, mit denen beim Weinkauf zu allen Zeiten gerechnet werden musste.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.030
Deutsch Wörterbuch