einfallsreich
Adjektiv:

Worttrennung:
ein·falls·reich, Komparativ: ein·falls·rei·cher, Superlativ: am ein·falls·reichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nfalsˌʁaɪ̯ç]
Bedeutungen:
[1] so, dass man viele Einfälle, neue Ideen hat
Herkunft:
zusammengesetzt aus Einfall und reich mit Fugenelement -s
Gegenwörter:
[1] einfallslos
Beispiele:
[1] Um beim Einstellungstest nicht zu versagen, müssen die Kandidaten recht einfallsreich sein.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch