einhalten
Verb:

Worttrennung:
ein·hal·ten, Präteritum: hielt ein, Partizip II: ein·ge·hal·ten
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌhaltn̩]
Bedeutungen:
[1] wahren, indem zum Beispiel eine Regel oder Zeitvorgabe befolgt wird
[2] Nähen: Stoff so nach innen ziehen und dort befestigen, dass die Passform verbessert wird
[3] regional: mit etwas aufhören oder eine Pause machen
[4] regional: sich an jemandem oder etwas festhalten
Herkunft:
Ableitung eines Partikelverbs vom Verb halten mit der Partikel (Ableitungsmorphem) ein-
Beispiele:
[1] „Autofahrer müssen mindestens einen seitlichen Abstand von einem Meter einhalten, wenn sie an einem Fußgänger vorbeifahren.“
[1] „Ich werde wieder zu der Person, die darüber wachen muss, ob er die Regeln auch einhält.
[2] „Das weiche, nachgebende Material fällt gut über die Schulter, notfalls können Sie etwas Weite an der Halslinie einhalten.
[3] „Halt ein, halt ein! Der Winter ist fein.“
[3] Ich sagte ihr, sie möge doch einen Augenblick einhalten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch