einmalig
Adjektiv:

Worttrennung:
ein·ma·lig, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌmaːlɪç], [ˈaɪ̯nˌmaːlɪk], Bedeutung 2: [ˌaɪ̯nˈmaːlɪç], [ˌaɪ̯nˈmaːlɪk]
Bedeutungen:
[1] so, dass es nur einmal vorkommt oder stattfindet
[2] von besonders guter Qualität; in solch einer Güte kaum noch einmal vorkommend
Synonyme:
[1] unwiederholbar
[2] ausgezeichnet, galaktisch, einwandfrei, einzigartig, exaltiert, exzellent, fein, geil, gigantisch, phänomenal, präzise, prima, riesig, schön, stark, weitere siehe:
Gegenwörter:
[1] mehrmalig
Beispiele:
[1] „Die Bahncard 25 kostet einmalig 50 Euro für die 2. Klasse.“
[1] Die Geburt eines Menschen ist ein einmaliges Ereignis in dessen Leben.
[1] Die Erstellung der Website verursachte einmalige Kosten von 700 Euro.
[1] „Potsdams Oberbürgermeister drohte die Abwahl per Bürgerentscheid, was kurz darauf auch geschah — ein bislang einmaliger Vorgang in einer deutschen Landeshauptstadt!“
[1] Das Stellenangebot war eine einmalige Gelegenheit, die ich einfach ergreifen musste.
[2] „Ich selbst merkte nichts davon, und auch die Gäste äußerten sich [beim Mahl] erstaunt über die einmalige Qualität [des Fleisches]. Als dann aber die Sache aufflog, war es allen fürchterlich peinlich.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch