einstürzen
Verb:

Worttrennung:
ein·stür·zen, Präteritum: stürz·te ein, Partizip II: ein·ge·stürzt
Aussprache:
IPA [ˈaɪ̯nˌʃtʏʁt͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] intransitiv, Hilfsverb sein: in sich zusammenfallen, so dass die Einzelteile direkt übereinander und unten am Boden liegen
[2] intransitiv, Hilfsverb sein, übertragen: eine Person befallen, ohne dass diese genügend Zeit hat, den Vorgang kontrollieren zu können
[3] transitiv, Hilfsverb haben: etwas zum Einsturz bringen
Beispiele:
[1] Ich glaube nicht, dass der Schuppen so schnell einstürzt, der sieht doch ganz stabil aus.
[1] Meistens geht dem Einstürzen ein Ächtzen und Krachen voran, hört man so etwas, muss man sich augenblicklich entfernen.
[2] Tausend Gedanken stürzten auf sie ein.
[2] „Zu viele Gefühle stürzten auf sie ein, zu viele Ereignisse überschlugen sich.“
[2] „Mehrere Mitglieder stürzen auf ihn ein, umringen ihn, drohen ihm.“
[3] Es gibt ausgerechnet in unserer auf Liberalität setzenden Gesellschaft, die radikal jede Menge Tabus eingestürzt hat, auch eine erhebliche Menge neuer Tabuzonen.
[3] Tokat, eine der bedeutendsten Städte Kleinasiens, ist, wie bereits gemeldet, von einem Erdbeben verwüstet worden, welches den größten Theil der Häuser und 2 Moscheen eingestürzt hat.
Redewendungen:
einstürzen wie ein Kartenhaus, für jemanden stürzt eine Welt ein
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch